Gründach und Solar

  • Dachbegrünung mit Sedum und Solaranlage
    Eine Kombination mit zahlreichen Synergie-Effekten

Gründach und Solarnutzung – eine Kombination mit Mehrwert

Mit der Entwicklung der Solarbasis erweitert ZinCo die Vorzüge einer Begrünung um einen weiteren Aspekt: die Integration der Solarnutzung in den Dachbegrünungsaufbau. Mit der in den Systemaufbau SolarVert® integrierten ZinCo Solarbasis® bleibt die ökologische Leistungsfähigkeit der Dachbegrünung als Ausgleichsfläche voll erhalten.

Die Vorteile im Überblick

Blühende Dachbegrünung mit SolaranlageLeistungssteigerung durch Kühleffekt der Begrünung: Gründächer sorgen für eine niedrigere Umgebungstemperatur im Vergleich zum nackten oder bekiesten Dach. Da der Wirkungsgrad der meisten Solar-Module von ihrer Betriebstemperatur abhängig ist, erzielen Solar-Module in Verbindung mit einer Dachbegrünung einen höheren Leistungsgrad. Eine Versuchsanlage über den Zeitraum von drei Jahren belegt diesen Effekt mit Zahlen.

Solaranlage mit SubstratschüttungDachdurchdringungsfreier Einbau: Der Begrünungaufbau dient gleichzeitig als notwendige Auflast zur Windsogsicherung der Solaranlage, was Dachdurchdringungen überflüssig macht und zudem auch hohe Punktlasten verhindert.

Solarthermie auf einem Gründach mit Substratschüttung Nutzung von Solarthermie: Die Wärmedämmung eines Gebäudes kann auch durch die Begrünung soweit optimiert werden, dass die Nutzung von Sonnenenergie zur Warmwasseraufbereitung bzw. Heizungsunterstützung überhaupt erst interessant wird. Die Begrünungssysteme von ZinCo verfügen über eine bauaufsichtliche Zulassung, die beim baulichen Wärmeschutz mit angerechnet werden kann.

Produktbeschreibung

ZinCo Solarbasis® mit SolargrundrahmenMit der Solarbasis SB 200 bietet ZinCo ein innovatives System für die Kombination einer Solaranlage mit einer funktionssicheren Dachbegrünung: Der Solar-Grundrahmen aus Aluminium gewährleistet die ideale Neigung der Solar-Module und sichert zudem den nötigen Abstand zur Begrünung. Dadurch wird eine Verschattung der Solar-Module durch die Pflanzen verhindert. Ebenso ist so sichergestellt, dass die Pflanzen ausreichend Licht und Wasser erhalten.

Aufbringung der Solarbasis-Module

Aufbau der Solarbasis-ModuleDie Solarbasis-Module und der Grundrahmen werden entweder auf den mit Filtervlies abgedeckten Dränage-Elementen oder direkt auf der mit einer hochwertigen Schutzlage abgedeckten Dachabdichtung platziert, ausgerichtet und entsprechend der notwendigen Auflast mit Systemerde überdeckt.

Fixodrain® wird ausgelegtFür große Dachflächen hat ZinCo den Systemaufbau „SolarVert®“ entwickelt. Auf der vlieskaschierten Dränageebene Fixodrain® sind die Solarbasen beliebig platzierbar.

Sicherheit auf Dächern

Person mit Absturzsicherung auf einem Gründach mit SolaranlageBei Arbeiten auf Flachdächern, wozu auch Wartungsarbeiten von Solaranlagen zählen, sind ab einer Absturzhöhe von 3,00 m Einrichtungen erforderlich, die ein Abstürzen von Personen verhindern. Einzelanschlagpunkte sind hier zur Sicherung in der Regel keine praktikable Lösung, da Solaranlagen meist bis nah an den Dachrand gebaut werden. Die Lösung für solche Situationen bietet die Anschlageinrichtung Fallnet® SB 200-Rail. Sie wurde speziell für den Einsatz in Verbindung mit der ZinCo Solarbasis® SB 200 entwickelt.

 

Zertifizierte Partner

Finden Sie einen SolarGrün-Partnerbetrieb in Ihrer Nähe:

Betriebe finden

Referenzen zum Systemaufbau Solar und Gründach

Systemaufbauten