Anstauelement Kupfer/PE

Anstauelement Kupfer

Anstauelement Kupfer

Anstauelement PE

Anstauelement PE

Produktdatenblätter

Anstauelement Kupfer: Zur Bildung eines Wasseranstaus auf der Dachabdichtung für eine Langzeitbewässerung, vor allem von Intensivbegrünungen; aus Kupfer mit Klebeflansch und abnehmbarem Aufsatzstück; inkl. Dichtungsring; zum Einkleben in bituminöse Abdichtungen; Aufsatzstück für Anstauhöhe: ca. 30–40 mm. Aufsatzstücke für andere Stauhöhen auf Anfrage lieferbar! Durchmesser Stutzen: ca. 90 mm, Gewicht: ca. 1,0 kg.

Anstauelement PE: Wie Anstauelement Kupfer, jedoch mit Flansch aus Polyethylen zum Einbinden in Abdichtungs- oder Wurzelschutzbahnen aus FPO (z. B. Wurzelschutzbahn WSB 80-PO); Gewicht: ca. 0,4 kg.

Ausschreibungstexte

Einbauanleitung

Der Einbau und die Eindichtung des Anstauelementes aus Kupfer erfolgt bei Abdichtungen aus Bitumenbahnen.

1

Anstauelement mit dem langen Stutzen mittig in dem vorhandenen Dachablauf platzieren.

2

Oberseite des Klebeflanschs entfetten und mit Bitumenvoranstrich versehen.

3

Nach Abtrocknen des Voranstrich eine Bitumenschweißbahn als Oberlagsbahn mit PV-Träger (es sollte die verlegte Qualität und Type verwendet werden) gemäß Herstellerangaben aufschweißen. Dazu benötigt man einen Schweißbahnzuschnitt von ca. 60 x 60 cm. Der Ausschnitt ist im Durchmesser 5 cm größer als der Staukragen herzustellen.
Die Verschweißung erfolgt zum einen auf der Dachabdichtung und zum anderen auf dem Klebeflansch des Anstauelementes.