Elastosave ES 30

Elastosave ES 30

Elastosave ES 30

Produktdatenblätter

Hochwertige, dabei aber sehr dünne Schutzmatte aus Recycling-Gummigranulat, zur vollflächigen Verlegung auf Dachabdichtungsbahnen. Die Zugfestigkeit liegt mit ca. 0,8 N/mm² mehr als doppelt so hoch wie bei üblichen Gummischnitzelmatten; die Reißdehnung mit 125 % sogar mehr als dreimal so hoch.

Bei Bitumenschweißbahnen ist die Fläche besenrein zu säubern und die ES 30 direkt mit einer Überlappung von ca. 5 cm zu verlegen. Bei Kunststoffabdichtungen kann bei Bitumenverträglichkeit wie oben verfahren werden, ansonsten (z. B. bei PVC-P Bahnen) ist zusätzlich eine Trennlage (ZinCo TGF 20) erforderlich.

Dicke ca. 3 mm, Gewicht ca. 2,6 kg/m², Temperaturbeständigkeit −30 °C bis +80 °C.

Idealer Schutz z. B. unter Elefeet®.

Produkt-Kategorie

Ausschreibungstexte

Einbauanleitung

Diese Einbauanleitung beschreibt die wesentlichen Schritte der Verwendung dieses Produkts. Bitte beachten Sie darüber hinaus die einschlägigen Normen und Richtlinien, insbesondere die Bestimmungen des Arbeitsschutzes.

Bei Gefahr von Sturm sollte die Verlegung nicht erfolgen.

1

Verlegung:

Die Verlegung erfolgt lose mit ca. 5 cm Überlappung. An aufgehenden Dachrändern und Bauteilen wird sie mindestens bis Oberkante Belag hochgeführt.

Zum Schutz gegen Wegwehen sollte die Elastosave entsprechend beschwert werden, wenn der weitere Aufbau nicht zeitgleich erfolgt. Eine Abdeckung ist zum Schutz gegen UV-Strahlung langfristig notwendig.

2

Schneiden:

Die Schutzmatte kann mit einem Cuttermesser (mit einer harten Klinge) oder einer stabilen Universalschere geschnitten werden. Beim Schneiden ist darauf zu achten, dass die Dachabdichtung auf keinen Fall beschädigt wird! Sollte doch einmal eine Beschädigung passieren, so ist diese sofort zu melden und zu beheben.

Über Dachabläufen ist die Schutzmatte kreisrund auszuschneiden, ringsum ca. 1 cm größer als der Dachgully (Kreuzschnitt reicht nicht!).