Systemerde Steinrosenflur

Systemerde „Steinrosenflur“

Systemerde „Steinrosenflur“

Produktdatenblätter

Auf der Basis von Zincolit® Plus (speziell aufbereitete Tonziegel mit ausgewählten Zuschlagstoffen) hergestelltes Substrat, angereichert mit Zincohum (Substratkompost mit Faserstoffen). Speziell geeignet für Extensivbegrünungen in Mehrschichtbauweise mit Pflanzenarten der Pflanzenliste „Steinrosenflur“. 

Die Etablierung der Vegetation kann mittels Pflanzung (z. B. ZinCo Flachballenpflanzen FB 50) oder als Trockenansaat (ZinCo Samenmischungen „Kräuterflur“, „Blütenwiese“ oder „Gräserdach“) erfolgen. Für eine artgerechte Pflanzenentwicklung empfehlen wir unseren Langzeitdünger ZinCo Pflanzenfit® 4 M.

Lieferbar im 20 l-Sack, im Big Bag, als offene Ware und im Silozug.

Es ist mit einem Verdichtungsfaktor von 1,2 zu kalkulieren, das heißt, je Quadratmeter und cm einzubauendes Substrat müssen 12 l bestellt werden.

Produkt-Kategorie

Ausschreibungstexte

Einbauanleitung

Zincolit® Plus, Zincohum und die ZinCo Systemerden werden in unterschiedlichen Lieferformen angeboten. Abhängig von der Größe und der Lage einer Dachfläche bzw. dem aufzubringenden Substrat kann zwischen den untenstehenden Möglichkeiten gewählt werden:

Offene/lose Ware:
Offene Ware eignet sich dort, wo mit Radladern gearbeitet werden kann, das Substrat direkt von Spezialfahrzeugen aufgenommen oder mit Schüttbehältern bzw. dem ZinCo Turbobag® aufgebracht werden soll.

Big Bag:
Big Bags eignen sich besonders für mittlere und große Flächen, wo ein Bau- bzw. Autokran zur Verfügung steht, bzw. auch für Kleinflächen, sofern das Material direkt vom anliefernden Kranfahrzeug auf die Dachfläche aufgebracht werden kann. Die Bags werden mit allen vier Schlaufen am Kran eingehängt. Durch Öffnen des Auslaufventils können die Säcke, ohne diese auf der Dachfläche abzusetzen, entleert werden. Durch Schwenken des Kranauslegers kann bereits eine Vorverteilung erfolgen. Inhalt: 1,0 m³ bzw. 1,5 m³.

Silozug:
Zincolit® Plus und die meisten Systemerden können mit herkömmlichen Silozügen gefördert werden. Die Ausblaszeit variiert abhängig von der Schlauchlänge und dem zu fördernden Substrat. Zur Verminderung der Staubentwicklung ist ein Wasseranschluss auf der Baustelle sinnvoll.