Arbeitsplatz Dach, sicher für alle

Geländer auf einem Flachdach

Fertig montiertes Geländer vor Einbau der anschließenden Dachbegrünung, die für die nötige Auflast sorgt.

Extensiv begrüntes Dach mit Geländer

Kollektivschutz: mit dem Arbeitsschutzgeländer Fallnet® ASG ist der Arbeitsplatz Dach für alle sicher, ob Pflege der Dachbegrünung oder Wartung von technischen Anlagen.

Flachdachgebäude mit Geländer

Die Neigung des Arbeitsschutzgeländers Fallnet® ASG lässt den Dachrand gefällig aussehen.

Arbeitsschutzgeländer Fallnet® ASG

Ein Arbeitsplatz hoch oben auf dem Dach muss neben einer schönen Aussicht vor allem Sicherheit bieten, da keiner abstürzen darf. Solange in der Bauphase eines Gebäudes ein Fassadengerüst alle Arbeiten absichert, ist das wunderbar. Doch ist dieses Baugerüst einmal abgebaut, sind entsprechende Absturzsicherungsmaßnahmen für alle späteren Arbeiten auf dem Dach zu treffen. Jedes Flachdach, sei es auch nur bekiest, muss regelmäßig zu Wartungszwecken begangen werden.

Da das Flachdach zu Recht einen erfreulich hohen Stellenwert als sinnvoll nutzbare Fläche genießt, ist dort oben viel los. Das kann eine Dachbegrünung sein, die ein- oder zweimal im Jahr zur Pflege begangen wird – übrigens nicht öfter als beim Kiesdach. Darüber hinaus wird das Dach mittlerweile häufig auch zur Platzierung von  Lüftungs-, Klima-, und Photovoltaikanlagen genutzt, was automatisch auch Wartungsaufwand bedeutet. So wird das Dach (auch für Unerfahrene) zum Arbeitsplatz, was Arbeitsschutzmaßnahmen einschließt.

Bedingt durch die Erfahrung, dass in der Praxis Einzelanschlaglösungen zur Absturzsicherung kaum genutzt werden, führt der Trend eindeutig zum Kollektivschutz. ZinCo bietet mit der Neuentwicklung des Arbeitsschutzgeländers Fallnet® ASG hier dauerhaften Schutz für alle. Dieses leichte und schnell zu montierende Schutzgeländer aus Aluminium benötigt keinerlei Dachdurchdringungen zur Fixierung.

Zur Montage werden die Pfostenmodule der Geländerkonstruktion im Abstand von max. 2,60 Meter auf die Schutzlage ausgelegt. Nach dem Hochklappen der Geländerpfosten werden diese mit den Geländerrohren bestückt. Eckverbinder fixieren das Geländer dann im Bedarfsfall über Eck. Die Auflast des darauf folgenden Begrünungsaufbaus (Dränage-, Substrat- und Pflanzschicht) sorgt für die erforderliche Fixierung des Geländers. Dabei ist das Gewicht einer „normalen“ Extensivbegrünung in der Regel ausreichend (80 kg/m² Trockengewicht). Das System lässt sich flexibel an die Dachgegebenheiten anpassen. Besonderer Vorteil des Arbeitsschutzgeländers Fallnet® ASG ist die Möglichkeit, das Geländer senkrecht zu montieren oder in einem Winkel von 67,5° zu neigen, ohne die vorgeschriebene Mindestgeländerhöhe von 1,00 Meter zu unterschreiten. Durch diese Schrägstellung entsteht ein optisch gefälliger Dachabschluss. Je nach Blickwinkel ist das Geländer dadurch von unten sogar ganz unsichtbar – eindeutiger Pluspunkt für die Ästhethik des Gebäudes.

Das durch die Dekra geprüfte und zertifizierte Arbeitsschutzgeländer Fallnet® ASG bietet als Kollektivschutzmaßnahme somit lebensrettende Sicherheit – und zwar jederzeit und für jedermann auf dem Dach.

Weitere Informationen erhalten Sie bei: 

ZinCo GmbH
Lise-Meitner-Str. 2 
72622 Nürtingen
Tel. 07022 6003-0
Fax 07022 6003-100
E-Mail: info@zinco-greenroof.com