Zorlu Center Istanbul: Grüne Superlative

Zorlu Center mit Dachgarten bei Nacht

Zorlu Center ist ikonisches Objekt am Bosporus im Herzen von Istanbul. © Murat Germen

Dachbegrünung mit Sedum-Arten, Mittagsblumen und Rosmarin

Obenauf ist das 8.000 m² große Dach dieser Aufführungshalle reich mit Sedumarten, Mittagsblumen und Rosmarin begrünt.

Großzügiger Dachgarten inmitten der Stadt

Mitten in der Stadt ist Grün am Wertvollsten und beim Zorlu Center liegen 72.000 m² Grünfläche auf Dächern. © Onduline Avrasya A.S.

Begrünte stufenförmige Dachflächen

Die Stufen leisten hervorragende Schubsicherung auf den geneigten Dachflächen.

Begrünte Dachflächen mit Freizeit- und Einkaufszone

Auf rund 10.000 m² gewinnt Istanbul einen grünen Stadtplatz inmitten der neuen Einkaufs- und Freizeitzone.

Dachgarten des Zorlu Centers mit zahlreichen Sitzgelegenheiten

Zahlreiche Sitzgelegenheiten inmitten der grünen Oase laden zum Verweilen ein. © Onduline Avrasya A.S.

Rolltreppen führen zur begrünten Einkaufs- und Freizeitpassage

Zahlreiche Sitzgelegenheiten inmitten der grünen Oase laden zum Verweilen ein. © Onduline Avrasya A.S.

In der Metropole Istanbul, Schnittstelle zwischen Europa und Asien, versprüht das Zorlu Center neuen ökologischen und sozioökonomischen Zeitgeist. Es ist das erste gemischt genutzte Großprojekt in der Türkei, das fünf Funktionen erfüllt: Kultur- und Kongresszentrum („PAC“ Performing Arts Center), Luxushotel „Raffles“, Shopping Mall, außergewöhnliche Büroräume und exklusive Wohnresidenzen. Vier markante Türme fussen auf einer sich erhebenden, ringförmig angeordneten Bebauung und umschließen einen etwa 10.000 m² großen Hauptplatz und einen 12.000 m² großen Open-Air-Park – dazu liegt im Untergrund eine fünfstöckige Tiefgarage. Insgesamt 72.000 m² extensiv und intensiv begrünte Dachflächen bringen blühende Natur, Luft zum Atmen und Orte der Entspannung in die Architektur der Superlative.

Mit über 14 Millionen Einwohnern gehört Istanbul zu den am dichtesten besiedelten Städten der Welt, in einzigartiger Transitlage am Bosporus, der Meerenge zwischen Mittelmeer und Schwarzem Meer. Rasche Urbanisierung beherrscht Istanbul und erfordert neue phantasievolle Lösungen zur Raumnutzung – nicht nur unter ökonomischen, sondern auch unter sozialen und ökologischen Gesichtspunkten.

Das Zorlu Center ist das Ergebnis zweier preisgekrönter Architektengruppen. Die Emre Arolat Architecture (EAA) und die Tabanlıoğlu Architects gewannen 2008 als Joint Venture-Group den „Zorlu Center Architektur- und Städtebau-Wettbewerb“ mit ihrem Entwurf aus über 117 Projektideen. Im Eigentum der Zorlu Property Group entstand in den Folgejahren dieses ikonische Projekt mit einer Investitionssumme von über 2,5 Milliarden US-Dollar.

Grün gewinnt an Bedeutung

Die Landschaftsarchitektur des Zorlu Center plante das Büro DS Mimarlık Dr. Deniz Aslan. Im Mittelpunkt stand das Bestreben um die Schaffung von lebenswertem Raum für die Menschen, sowie der Grünflächenausgleich, welcher besonders in übervölkerten Städten wie Istanbul zum Marketingargument geworden ist. Grün filtert zudem Staub und Schadstoffe aus der Luft und verbessert das Kleinklima. Stattliche 120.000 m² Grünfläche vermag das Zorlu Center aufzuweisen. Fast 60 % davon (rund 72.000 m²) befinden sich auf Dächern, am Auffälligsten wohl die Topographie der 45.000 m² großen, ringförmig angelegten Grünflächen, die sich von ebener Erde bis in 33 m Höhe erheben. In der Mitte öffnet sich der 10.000 m² große Hauptplatz hin zur Stadt und zum Bosporus. Auch dies ein Dachbereich, da sich ebenso im Untergeschoss Geschäfte der Shopping Mall befinden sowie die fünfstöckige Tiefgarage und ein unterirdischer Fußgängertunnel, der das Zorlu Center mit der Metro und dem Metrobus verbindet. Beim Bau des gesamten Gebäudekomplexes waren rund 4000 Personen beteiligt. Allein 33 Architekten, Ingenieure und Landschaftsplaner sowie 350 Angestellte widmeten sich den Grünflächen. 15 Personen arbeiten heute für die Pflege und Instandhaltung der Gartenbereiche.

Palette an reicher Extensivbegrünung

Im Zuge der Projektentwicklung wurde klar, dass Istanbul am meisten einen Ort braucht für künstlerische und kulturelle Veranstaltungen. Das PAC Performing Arts Center wurde daher zum Schlüsselelement des Zorlu Centers, mit dem die Zorlu Property Group ihre soziale Verantwortung unter Beweis stellte. Dieses Kultur- und Kongresszentrum ist mit einer Kapazität von 3070 Personen selbst ein multifunktionales Meisterwerk, ob für Theaterweltpremieren, Musicals oder hochkarätige Konzerte. Eine 8.000 m² große Dachfläche in Stahlkonstruktion überspannt die Aufführungshalle über eine Länge von fast 80 Meter. Dieses Dach erhielt eine auf das mediterrane Klima abgestimmte extensive Dachbegrünung mit dem ZinCo Systemaufbau „Sedumteppich“ von der türkischen ZinCo Partnerfirma Onduline Avrasya A.S. Basis ist wie auf allen Dächern eine bereits wurzelfest ausgebildete Bitumenabdichtung. Auf die Schutz- und Speichermatte SSM 45 folgten die 25 mm hohen Drän- und Wasserspeicherelemente Floradrain® FD 25 und das Systemfiltervlies SF.

Die vielen unterschiedlichen Sedumarten sowie die für den Mittelmeerraum ganz typischen Pflanzen wie Mittagsblumen und Rosmarin wachsen in mindestens 10 cm hohem Substrat. Die Ausführungsarbeiten sämtlicher Grünflächen oblagen der erfahrenen Gartenbaufirma KARAOĞLU PEYZAJ MİMARLIK MÜH. TİC. LTD. ŞTİ.

Sichere Basis für alle Vielfalt

Ob Sedum- oder Baumpflanzungen, ob Wegflächen, Sitzbereiche oder Wasserelemente, das ganze Spektrum der Landschaftsarchitektur ist mit der richtigen Technik auch auf Dächern möglich. Für die Gartenlandschaft des neuen Hauptplatzes wie für alle anderen Intensivbegrünungen kam der ZinCo Systemaufbau „Dachgarten“ zum Einsatz. Kernelement ist hier das 40 mm hohe Drän- und Wasserspeicherelement Floradrain® FD 40. Wie FD 25 verfügt es über ein unterseitiges Kanalsystem, so dass Überschusswasser sicher in die Dachabläufe fließen kann. Durch die vollflächige Verlegung ist die Dränage so auch unter allen Belagsflächen gesichert. Die oberseitigen Mulden der Floradrain®-Elemente sind im Falle von FD 40 entsprechend größer und speichern Wasser für die gewünschte Bepflanzung. Es folgten wiederum Systemfilter SF und die Schüttung von Substrat in den ausgewiesenen Pflanzbereichen mittels Kran und BigBags beziehungsweise Schütte. Die Substrathöhen und Substratgemische variieren je nach Dachneigung und Bepflanzung. Durchschnittlich wurden rund 35–40 cm Substrat aus organischen und mineralischen Anteilen auf einer Bimsschüttung (mineralisches Untersubstrat) aufgebracht.

Grüne Pflanzinseln dominieren das Bild des Hauptplatzes, der an eine große Sonnenterrasse erinnert. Hier ist auch das Element Wasser zu Hause und reflektiert Lichtstrahlen. Im Zentrum ein großformatiges Wasserbecken, abseits ziehen sich schmale Wasserwege über die Dachfläche. Und immer wieder laden Sitzgelegenheiten zum Verweilen und Kaffeetrinken ein.

Privater Mikrokosmos

Das Zorlu Center beheimatet wie eingangs erwähnt auch exklusive Wohnresidenzen in Panorama-Lage und deren Dachgärten wiederum haben ihren eigenen Mikrokosmos. Der ZinCo Systemaufbau mit Floradrain® FD 40 erlaubt hier den Bewohnern freie Gestaltung ihrer Privatgärten. Je nach Bepflanzung häufte man das Substrat von etwa 20 cm Schütthöhe noch etwas an. Die größeren Büsche, die der Abgrenzung zwischen diesen Gärten dienen, fanden in Trögen Platz.

Heimische Pflanzen

Auf dem Zorlu Center fanden auch im Bereich der Intensivbegrünung vor allem solche Pflanzen Verwendung, die charakteristisch für Istanbul und den Bosporus sind. Diese Arten sind an das mediterrane Klima angepasst und unterstreichen gleichzeitig den kulturellen Bezug.

Insgesamt sind es über 200 verschiedene Pflanzenarten, darunter allein 68 unterschiediche Baumarten. Mehr als 500.000 Stauden und 60.000 Sträucher sowie 16.000 Pflanzen im Innenbereich kamen zum Einsatz. Die Wuchshöhen der Pflanzen variieren von etwa 30 bis 90 cm und sorgen damit für eine reiche Struktur. Baumarten mit flachen Wurzeln und einer maximalen Wuchshöhe von 500 bis 600 cm wurden ausgesucht. Der Standort Dach erfordert zum Beispiel auch, dass die Pflanzen generell unempfindlich gegen Wind sind. Die Bäume erhielten wegen Windsog zudem eine spezielle Verankerung mit Spannsystemen. Dazu sind große Pflanzbehälter mit einem Volumen bis zu 45 m³ in der Stahlkonstruktion der Gebäudedächer verankert. Am Zorlu Center wachsen insgesamt 3750 Bäume, davon 2500 immergrüne und 1250 laubabwerfende Bäume. Und schließlich ist selbst die Fassade in vielen Stockwerken mit immergrünen Pflanzen in Trögen versehen.

Sämtliche Dachgärten und auch die Grünflächen zu ebener Erde verfügen über ein automatisches Bewässerungssystem. Dazu wird vorhandenes Regenwasser in großen Grauwassertanks gespeichert und den Pflanzen bedarfsgerecht via Tröpfchenbewässerung und Sprenkler zur Verfügung gestellt.

Großer Mehrwert

Die Grünflächen des Zorlu Center stellen eine immense Bereicherung für alle Einrichtungen des Zorlu Centers dar. Von dem grünen Umfeld profitieren die 180 Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomiebetriebe der riesigen Shopping Mall, die übrigens auch 14 Kinosäle beherbergt.

Genauso gewinnen alle Firmen in den außergewöhnlichen Büroräumen deutlichen Mehrwert, denn ihre Mitarbeiter finden in den integrierten Grünflächen ein schönes Arbeitsumfeld, das Spaß und Produktivität erhöht.

Die grüne Landschaftsarchitektur ist auch Marketingargument der Luxushotelkette „Raffles“ für ihre 181 Zimmer und Suiten. Das Hotel bietet seinen Gästen prachtvoll gestaltete Freiflächen mit verschiedenen Pools und immer inklusive: der traumhafte Blick aus luftiger Höhe hinaus auf den Bosporus.

Im Herzen der Stadt ist mit dem Zorlu Center eine grüne Oase für alle entstanden, die dem Standort hohe Attraktivität verleiht. In der Türkei gibt es kein vergleichbares Objekt hinsichtlich Ausmaß und Komplexität. Zorlu Center, 2015 übrigens auch Austragungsort des 4. International Green Roof Congress, ist Gewinner zahlreicher Architekturpreise und  Wahrzeichen Istanbuls für das 21. Jahrhundert: zeitlos und spannend, einzigartig und ökologisch, präsentiert sich Zorlu Center an der Kreuzung des europäischen und asiatischen Kontinents.

Autor: Karl-Heinz Braun, Export-Manager ZinCo GmbH

Bautafel

Bauprojekt: Zorlu Center, Levazim Mah. Koru Sok. No:2, 34340 Beşiktaş/Istanbul, Türkei

Bauherr:
Zorlu Property Development & Investment Inc.
Zorlu Center Projesi, Zincirlikuyu Caddesi 34340 Beşiktaş/Istanbul, Türkei

Baujahr: 2011–2013

Begrünte Dachflächen: ca. 72.000 m² 

Begrünungsaufbau: ZinCo Systemaufbauten „Dachgarten“ mit Floradrain® FD 40 und „Sedumteppich“ mit Floradrain® FD 25

Architekten: Emre Arolat Architecture (EAA) und Tabanlıoğlu Architects, Istanbul Head Office, Mesrutiyet Caddesi No:67, 34430 Beyoğlu/Istanbul, Türkei

Landschaftsarchitekt: DS Mimarlık Dr. Deniz Aslan, Kuloğlu Mh. Başağa Çeşmesi Sk. No: 13, 34433 Beyoğlu/Istanbul, Türkei

Ausführung Begrünung: KARAOĞLU PEYZAJ MİMARLIK MÜH. TİC. LTD. ŞTİ., Dedeoğlu caddesi sonu No:78, Çubuklu Beykoz/Istanbul, Türkei

Systemlieferant: ZinCo Partnerfirma Onduline Avrasya A.S., Degirmen sok. Nida Kule No:12 Kat:8, 34742 Kozyatagi/Kadiköy/Istanbul, Türkei

Weitere Informationen erhalten Sie bei: 

ZinCo GmbH
Lise-Meitner-Str. 2 
72622 Nürtingen
Tel. 07022 6003-0
Fax 07022 6003-100
E-Mail: info@zinco-greenroof.com