Absturzsicherungen, Geländer-Systemlösungen

Bei Arbeiten auf Dachflächen, wozu auch die Pflege und Wartung von Dachbegrünungen gehört, sind ab einer Absturzhöhe von 3,0 m Einrichtungen erforderlich, die das Abstürzen von Personen verhindern (geregelt in den Unfallverhütungsvorschriften und einschlägigen DIN-Normen). Als Erfinder der (dach-)durchdringungsfreien Absturzsicherung bieten wir Ihnen mit dem System „Fallnet®“ ein umfassendes Spektrum von Sicherheitseinrichtungen für jede objektspezifische Gegebenheit auf dem Dach. Vom Einzelanschlagpunkt, über Netz- und Schienenlösungen bis hin zum Geländer sind alle Varianten durchdringungsfrei zu realisieren.

Durch Auflast gehaltene Anschlageinrichtung gegen Absturz gemäß DIN EN 795:2012 Typ E, bestehend aus zu einer Scheibe zusammengesteckten und mit Zincolit®, ZinCo Systemerde oder Kies 16/32 mm überdeckten Rasterelementen und einem im Innenbereich der Scheibe platzierten Anschlagpunkt mit Ringöse.
Anschlageinrichtung gegen Absturz gemäß DIN EN 795 Typen D + E, bestehend aus zu einer Scheibe zusammengesteckten Rasterelementen und einem im Innenbereich der Scheibe platzierten Schienenhalter.
Durch Auflast gehaltene Anschlageinrichtung gegen Absturz gemäß DIN EN 795:2012, Typen D + E. In Verbindung mit der ZinCo Solarbasis® SB 200 oder Geländerbasis GB-Rail zu montierendes Schienensystem mit frei durchlaufendem Anschlagpunkt.
Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz nach EN 363 für sicheres Arbeiten auf Dachflächen, bestehend aus einem Auffanggurt, Karabinern, Seil, Seilkürzer, Bandfalldämpfer und Gebrauchsanleitung.
Durch Auflast gehaltene Konstruktionsbasis für durchdringungsfreie Geländerlösungen auf Flachdächern oder Dachterrassen.
In Verbindung mit der ZinCo Geländerbasis GB einfach und ohne Dachdurchdringung zu montierendes, formschönes Geländer aus Edelstahl.
In Verbindung mit der ZinCo Geländerbasis GB einfach und ohne Dachdurchdringung zu montierendes, funktionales Geländer aus feuerverzinktem Stahl.

Seitenschutzsystem nach DIN EN 13374 Klasse A als Kollektivschutz zur Absicherung bei Wartungsarbeiten auf extensiv begrünten Flachdächern mit Attika bis 5° Dachneigung. Der Einbau erfolgt ohne Dachdurchdringung mittels vollflächiger Auflast (bis 2° mind. 80 kg/m², über 2° bis 5° mind. 100 kg/m² ZinCo Systemerde oder vergleichbares, durchwurzelbares Dachbegrünungssubstrat). Das Arbeitsschutzgeländer kann entweder senkrecht oder mit 67,5 Grad Neigung aufgestellt werden. Pfostenabstand max. 2,60 m. Bitte unbedingt die beigelegte Einbau- und Gebrauchsanleitung beachten.